Die Kirche steht auf drei Beinen

  • Der gottesdienstliche Bereich (Liturgie),
  • der verkündigende Bereich (Religionsunterricht, Katechese, Erwachsenenbildung, Kindergarten, Jugend, Senioren usw.),
  • und auf einem dritten Bein, das gleichberechtigt neben den andern beiden steht: das Soziale, die Nächstenliebe oder die Caritas.

Caritas, Sozialstation und Pfarrcaritas

„Caritas“ ist zunächst der professionelle Teil der Nächstenliebe mit der Caritas Württemberg (bzw. bei uns im Raum: Caristas Ludwigsburg, Waiblingen und Enz, der auch konkret mit Suchtberautung und Sozialberatung in Backnang verortet ist (Albertstraße). Die Kirchengemeinde ist darüber hinaus Träger der Katholischen Sozialstation. Und auch der Pfarrer hilft bei kleineren Nöten, so weit das von der örtlichen Pfarrcaritaskasse möglich ist.

Wenn Sie in Not sind, dann melden Sie sich bei der Caritas in Backnang oder bei Pfarrer Beck.

Ehrenamt

Darüber hinaus gibt es zahlreiche ehrenamtliche Initiativen:

Immer sind ehrenamtliche Helfer willkommen.

Wenn Sie finanziell helfen möchten

dann können Sie sich entscheiden, wohin Ihr Geld fließen soll (Spendenbescheinigungen gibt es bei der Kirchenpflege):

Projekte unserer Kirchengemeinde

  • Tariro-Centre ist das Schwerpunktprojekt des Ausschuss „Eine Welt“ unter Federführung von Norbert Zeman. Das Tariro, dieses Zentrum liegt in Südafrika.
  • Die Pfarrcaritas ist das Säckel, das dem Pfarrer die Möglichkeit gibt unbürokratisch und schnell Menschen vor Ort unter die Arme zu greifen.
  • Die Kirchenmusik braucht immer wieder für verschiedene Projekte Unterstützung, Infos über Reiner Schulte.
  • Auch der Gemeindebrief, der unentgeltlich jedes zweite Mal an alle katholischen Haushalte geht und im Wechsel an die bestellten Personen, benötigt hin und wieder ein Scherflein. Für uns ist dieser wichtig, weil er uns so die Möglichkeit gibt mit unseren Gemeindegliedern in Kontakt zu sein.
  • Schließlich wollen wir einen Jugendreferent anstellen, und benötigen auch hierfür Geld, bzw. für die Jugendarbeit.
  • Auch die Bauprojekte verlangen immer wieder Geldspenden.

Projekte überörtlich

  • Caritas international ist die Stelle für Katastrophenhilfe
  • Adveniat ist das kirchliche Werk für Lateinamerika.
  • misereor geht es um Hilfe zur Selbsthilfe. Dieses Werk arbeitet mit Brot für die Welt zusammen.
  • missio kümmert sich um Projekte Afrikas und Asiens und um die Glaubensweitergabe.
  • Renovabis unterstützt die Kirchen Osteuropas, aber auch soziales Engagement dort.
  • Das Bonifatiuswerk unterstützt die Arbeit in Sachen Glaubensverbreitung vor allem in Gebieten Europas, wo durch Entfernungen und geringen Katholikenzahlen alles mit großem Aufwand verbunden ist.
  • Die Sternsinger oder das Kindermissionswerrk steht für Projekte für Kinder in der Einen Welt. Dort können Kirchen und Organisationen weltweit, die für Kinder etwas tun, ihre Anträge stellen, vor allem im Sozialen Bereich.
  • Die Bischof-Moser-Stiftung steht für die Unterstützung kirchlicher Berufe.

Diese und Vieles mehr mag beispielhaft dafür stehen, wie man finanziell helfen kann.

(Wolfgang Beck)

Um die Webseite und unsere Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier. Schließen