Tzschöckel-Truhenorgel

Die Truhenorgel steht in der Kapelle Christkönig. Sie gehört ursprünglich dem ehemaligen Pfarrer der St. Johanneskirchengemeinde, Pfarrer Egon Saupp. Als 1987 die neue Mühleisen-Orgel in der St. Johanneskirche erbaut wurde, stellte er die Truhe der Gemeinde als Interimsinstrument zur Verfügung. Nach dem Tod von Pfarrer Saupp hat die Gemeinde die kleine Orgel als Continuo-Instrument übernommen.

Erbaut wurde sie 1987 von Reinhart Tzschöckel, Althütte-Fautspach. 2002 wurde sie von Tilman Trefz (Kernen-Rommelshausen) neu intoniert, auf 415 Hz gesetzt und mit einer wohltemperierten Stimmung (Young) versehen.

Diposition

Gedackt 8′
Rohrflöte 4′
Prinzipal 2′

Stimmung a=415 Hz nach Young

Um die Webseite und unsere Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier. Schließen