In der Musik zur Blauen Stunde am Freitag, den 8. Juli ist statt der Orgel diesmal die Kombination von Posaune und Harfe zu hören. Berenike Birth und Michael Unger, Leiter der Backnanger Jugendmusikschule, präsentieren einen musikalischen Streifzug vom Barock bis zu zeitgenössischen Klängen. Es sind Werke von Kaiser Joseph I., Händel, Galliard, Wagenseil, Ravel, Massenet und Daetwyler zu hören.

Beginn der Konzertes ist mit Sonnenuntergang um 21.28 Uhr, Ende mit Eintritt der Dunkelheit um 22.10 Uhr.

Der Begriff Blaue Stunde beschreibt die besondere Färbung des Himmels während der Zeit der Dämmerung nach Sonnenuntergang und vor Eintritt der nächtlichen Dunkelheit und spielt insbesondere in der Fotografie eine Rolle. Musik zur Blauen Stunde in der Christkönigskirche bewegt sich mit ausgewählten Programm in den Zwischenreichen von Tag und Nacht, Kosmos und Zeit, Natur und Kultur, Musik und Raum und Kunst und Religion.

Für Konzerte gelten keine Corona-Einschränkungen mehr. Sie müssen also keine Maske tragen und auch keinen Impf- oder Genesenen-Nachweis vorlegen. In diesem Konzert werden aber auf der linken Seite des Kirchenschiffs nur die wenige Plätze besetzt, so bleiben jeweils 1,5m Abstand gewährleistet. Auf der rechten Seite ist freie Platzwahl. Bitte beachten Sie immer auch die aktuellen Informationen auf dieser Homepage der Kirchengemeinde.

 

Programmheft Blaue Stunde_Posaune und Harfe