Photo by Sir Manuel on Unsplash

„Immr mehr Menschen leben auf der Straße.“ sagt Bischof Leonardo Steiner, Adveniat-Projektpartner in Manaus. Zur Unterstützung dieser Menschen gibt es neben der Kirche ein warmes Mittagessen. Bischof Steiner ist es wichtig, bei der Essensausgabe selbst anzupacken. Über diese Hilfe freut sich Jesús Para. Er hat wie Tausende andere Männer und Frauen in der brasilianischen Metropole Manaus seine Arbeit verloren.
Um sich und ihre Kinder über die Runden zu bringen, verkaufen seine Frau Rossmary und er Früchte und Kaffee am Straßenrand. Doch die Einnahmen sind bescheiden, oft nicht einmal 2 Euro am Tag. Und die Suche nach einem neuen Job ist zermürbend, die Konkurrenz riesig. Soviele sind durch Corona arbeitslos geworden. Ein kleiner Lichtblick ist das warme Mittagessen neben der Kirche: Die jungen Eltern sind dankbar, dass sie und die Kinder in dieser schlimmen Zeit hier satt werden können. Bischof Steiner: „Die Kirche muss zu den Menschen gehen. Gerade jetzt dürfen wir die Hände nicht in den Schoß legen.“

Mit Ihrer Spende an Adveniat werden solche Projekte unterstützt und gefördert.

Bankverbindung: Kath. Kirchenpflege Backnang
IBAN: DE26 6025 0010 0000 0007 56
Verwendungszweck: Adveniat