(Photo by Valentin Petkov on Unsplash)

Vom Sozialausschuss der Kath. Gesamtkirchengemeinde wollen wir eine schöne Idee zu Weihnachten
aufgreifen. Wem bricht es nicht das Herz, dass ausgerechnet an Weihnachten Kinderträume nicht
erfüllt werden können oder anders ausgedrückt, wem geht nicht das Herz auf, wenn Kinderaugen zu
leuchten beginnen? Wir vom Sozialausschuss wollen Ihnen dabei helfen, das eine zu verhindern und
das andere zu ermöglichen. In der Kirche St. Johannes und der Christkönigskirche haben wir je einen
Christbaum aufgestellt, an dem Wunschzettel für Kinder aus benachteiligten Familien angehängt
werden können. Wir laden diese Kinder bis zum 3. Advent ein, in einem unserer beiden Pfarrbüros
ihren Weihnachtswunsch mitzuteilen.

Um dies publik zu machen, wäre es schön, wenn man diese Info an bedürftige Eltern weitergibt.

Vielleicht kennen Sie jemanden in Ihrer Nachbarschaft, vom Kindergarten oder von der
Schule….einfach weitergeben – DANKESCHÖN

Dann können wir wirklich auch alles ausschöpfen und vielen Kindern eine Freude bereiten.

Sie als Bürger unserer Stadt haben die Wahl und entscheiden, welchen Kinderwunsch Sie erfüllen
möchten. Die Höchstgrenze je Geschenk haben wir mit 25,00 € festgesetzt. Wenn Sie Ihren Beitrag
leisten wollen, dass ein weiteres Kinderaugenpaar am Heiligabend zu leuchten beginnt, nehmen Sie
sich einen Wunschzettel vom Baum, besorgen das Geschenk und geben das verpackte Geschenk mit
aufgeklebtem Wunschzettel im Pfarrbüro ab. Heute schon ein herzliches Dankeschön allen, die sich
an der Geschenkaktion beteiligen.

Um die Verteilung rechtzeitig vornehmen zu können, bitten wir um Abgabe Ihres Geschenkes bis zum
20.12.2021 in einem der beiden Kath. Pfarrbüros. Die Kinder dürfen dann am 22.12.2021 im
Gemeindehaus St. Johannes in der Lerchenstraße von 13.00 bis 16.00 Uhr ihr Geschenk abholen.

– Ansprechpartner im Sozialausschuss –
Roland Koblinger und Rita Heller