Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) Backnang ist 25 Jahre alt. Im März 1996 gründeten vier Kirchen (evangelisch, katholisch, methodistisch, griechisch-orthodox) die ACK Backnang. Inzwischen sind vier weitere (Baptisten, Mennoniten, Neuapostolische Kirche, Biblische Gemeinde) dazugekommen. Die Ökumene ist in Backnang ein Erfolgsmodell – auch qualitativ.

Am Sonntag, 26. September begeht die ACK Backnang am Nachmittag ihr 25jähriges Jubiläum. Es steht unter dem Motto „Helles Licht in bunten Farben“.

Um 14:30 Uhr wird auf dem Stiftshof (bei Regen in der Stiftskirche) ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert.

Anschließend, also gegen 15:30 Uhr, gibt es auf dem Stiftshof eine Zeit der Begegnung mit vielfältigen Angeboten: für Kinder und Jugendliche (u. a. Rennbahn, Hüpfburg), Segnung, Erinnerungen, Informationen und Gesprächsmöglichkeit zu den Mitgliedskirchen (was ich schon immer ‚mal fragen wollte) und der ACK, Live-Musik, Kaffee/Tee & Kuchen …

Um 17:00 Uhr schließlich spricht der bekannte Rundfunk-Journalist und Publizist Andreas Malessa über „Helles Licht in bunten Farben“.

Gegen 18 Uhr wird die Veranstaltung beendet sein, sodass zuhause die ersten stabileren Hochrechnungen zur Bundestagswahl verfolgt werden können.

Die Veranstaltung ist modular aufgebaut, die Teilnahme nur an einzelnen Elementen möglich. Es gelten die dann aktuellen Coronaregeln. Aktuelle Informationen finden Sie unter www.ACK-Backnang.de

(Klaus Herberts)