Engagement sichtbar machen und faires Handeln in die Gemeinden bringen – das ist das Anliegen der Kampagne „Faire Gemeinde“. Und gerade jetzt ist unsere Solidarität mit Menschen in ärmeren Ländern und unser Einsatz zur Bewahrung der Schöpfung wichtiger denn je.

Kirchengemeinden greifen dies schon vielfältig auf. So gibt es im Rems-Murr- und Ostalb-Kreis bereits 12 Kirchengemeinden, die für ihr Engagement als „Faire Kirchengemeinde“ ausgezeichnet sind. 20 weitere haben die Anerkennung beantragt. Weitere sollen dazugewonnen, die bereits zertifizierten bei der Rezertifizierung begleitet werden.

Herzliche Einladung zu einer Online-Veranstaltung am Mittwoch, 10.03.2021 um 19.30 Uhr. Die Online-Veranstaltung richtet sich an erstmalig Interessierte, an bereits angemeldete Gemeinden und an diejenigen, die neuen Elan und Ideen für künftiges Engagement suchen. Sie gibt grundlegende Informationen, welche Schritte für eine Auszeichnung notwendig sind. Darüber hinaus werden einige Vertreter*innen aus zertifizierten Gemeinden anwesend sein, um von ihren Erfahrungen zu berichten. Der Austausch über diese „Best practice“-Beispiele kann auch Kirchengemeinden, die vor der Rezertifizierung stehen, inspirieren.

Referierende sind Sylvia Hank, Journalistin und Faire Gemeinde-Referentin der Diözese Rottenburg-Stuttgart, und Reiner Focken-Sonneck, Regionaler Botschafter der Fairen Gemeinden Rems-Murr-Ostalb.

Anmeldung bis Freitag, 05.02.2021 per Mail an Reiner Focken-Sonneck unter faire-gemeinde-rems-murr-ostalb@posteo.de