In den vergangenen Jahren konnte der EineWeltAusschuss mit der Gestaltung der Hocketse am letzten Feriensonntag und dem Stand, zusammen mit den Minis, auf dem Weihnachtsmarkt Geld erwirtschaften und Spenden bekommen für unser Projekt „Perspektiven für junge Menschen in Aleppo“. Beide Aktionen wurden von vielen Gemeindemitgliedern unterstützt. Coronabedingt mussten beide Aktionen dieses Jahr ausfallen. Daher bitten wir um Spenden für das Projekt in Aleppo. Dieses Projekt wird von MISSIO in Aachen gefördert.

Norbert Zeman schreibt dazu im Gemeindebrief:

Perspektiven für Aleppo

Gerade zu Weihnachten möchte ich Ihnen unser Missionsprojekt „Perspektiven für junge Menschen in Aleppo“ ans Herz legen.

Die Fokolarbewegung bildet jungeMenschen in Aleppo in Berufen wie Schneider, Klempner oder Altenpfleger aus und verbindet so drei Perspektiven der Hoffnung: Die berufliche Qualifizierung ist Chance für die Jugendlichen, aber auch konkrete Hilfe für die Bevölkerung, die in der Stadt ausharrt. „In unserem Berufsbildungzentrum kommen christliche und muslimische Jugendliche zusammen”, sagt Robert Chelhod, der Ansprechpartner des Projekts in Syrien, „und das ist die dritte Perspektive der Hoffnung. Wir fördern das Zusammenleben der Religionen, wir stärken den sozialen Zusammenhalt in Aleppo. Das ist eine dringliche Aufgabe in einer Stadt, in der der Krieg tiefe Gräben zwischen den Bevölkerungsgruppen gerissen hat.“

Bitte unterstützen Sie die friedensstiftende Arbeit der Focolarini durch eine großzügige Spende. Vergessen Sie „Aleppo“ als Verwendungszweck nicht. Herzlichen Dank!

Spende an: Kath. Kirchenpflege Backnang, IBAN: DE26 6025 0010 0000 0007 56

BIC: SOLADES1WBN

Aleppo