Sei gut, Mensch! – So lautet das Motto der diesjährigen Sammelaktion für die Caritas vor Ort, in unserm Land und international.

Viele Menschen sind bereit, anderen Gutes zu tun. Sie übernehmen Verantwortung für den Nächsten und die Gemeinschaft, setzen sich für sie ein und helfen, wo Unterstützung benötigt wird. Sie sind „Gutmenschen“ im besten Sinne des Wortes. Statt Dank und Anerkennung erfahren viele von ihnen jedoch Häme, Einschüchterungen oder gar Drohungen. Der Deutsche Caritasverband stellt klar: Wer sich für die Gesellschaft einsetzt und anderen Gutes tut, darf nicht verunglimpft werden. Der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft ist auf das solidarische Handeln aller angewiesen. Die Bereitschaft, Gutes zu tun, braucht Ermutigung und verdient Anerkennung. Mit der Aufforderung „Sei gut, Mensch!“ lädt die Caritas ein, aktiv zu werden. Das heißt, Menschen beizustehen, die Unterstützung brauchen – sei es durch konkretes Tun oder auch auf politischer Ebene. Und es heißt, sich entschieden gegen die Herabsetzung und Diffamierung guten Handelns zu wehren.

Kaum ein Ereignis hat uns in den letzten Jahren und Jahrzehnten so tief erschüttert wie die Corona-Pandemie. Niemand blieb davon verschont. Auch ein halbes Jahr nach Ausbruch dieser Krise sind die Auswirkungen überall greifbar: Betriebe mussten schließen, Menschen verloren ihre Arbeit, ältere Menschen mussten in die Isolation, gerade die Ärmsten traf es hart. Und das Schlimmste: Wir konnten unsere Liebsten noch nicht einmal in den Arm nehmen, um sie zu trösten. Die Sorge um die von der Corona-Krise Betroffenen wird die Caritas noch lange beschäftigen.

Damit die Caritas unbürokratisch helfen kann, wo sie in diesen schwierigen Zeiten am dringsten gebraucht wird, bitten wir Sie bei der Caritas-Herbstsammlung vom 19.-27.09.2020 um Ihre Spende. Ihre Gabe macht eine schnelle und effektive Hilfe möglich.

Eine Besonderheit der Caritas-Sammlung ist die Aufteilung der Spenden: Die Hälfte der Spenden bleibt direkt in der Kirchengemeinde. Damit können die Kirchengemeinden vor Ort unbürokratisch viele wichtige Hilfe leisten.

(zitiert aus dem Caritas-Flyer sowie aus dem Flyer zur Kampagne „Sei gut, Mensch!“)