Die „Musik zur Blauen Stunde“ zum Ferienbeginn am Freitag, den 31. Juli widmet sich dem Thema „Wasser“. Das Konzert ist das erste nach der Corona-Pause, das wieder mit Publikum in der Kirche stattfindet. Zusätzlich wird es per Livestream in Internet übertragen. Beginn ist mit Sonnenuntergang um 21.03 Uhr, Ende um 21.41 Uhr. Der Livestream auf Youtube startet bereits 5 Minuten vor dem Konzert. Hier der Link zum Konzert. 

Für das Konzert hat Regionalkantor Reiner Schulte ein Programm mit Wassermusiken konzipiert: Richard Wagners Vorspiel zur Oper Rheingold fasst in einem anschwellenden Klangstrom das Fließen des Rheins in Musik. Johann Sebastian Bachs Choralvorspiel „Christ unser Herr zum Jordan kam“ ist von den Wellen des Flusses inspiriert, in dem Jesus von Johannes dem Täufer getauft wurde. Ad Wammes‘ Komposition Peaceful Waves ist 2018 für die einzige Orgel in der chinesischen Wasser-Stadt Ningbo entstanden und schlägt einen Bogen zur katholischen Liturgie der Osterzeit und Taufe. Gleichermaßen mystisch wie naturhaft sind die Werke von Olivier Messiaen über „Die Wasser der Gnade“ und „Die Vögel und die Quellen“. Den schmissigen Abschluss des Konzerts bildet „An der schönen Blauen Donau“ von Johann Strauss.

Für das Konzert vor Ort gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln. Die maximal 84 Plätze in der Kirche sind entsprechen gekennzeichnet. Außerdem müssen Besucher ihre Kontaktdaten für einen eventuelle Nachverfolgung von Infektionsketten hinterlassen. Bei technischen Fragen zum Empfang des Konzertes per Livestream kann gern Regionalkantor Reiner Schulte kontaktiert werden (07191-732604, reiner.schulte@katholisch-backnang.de). Um den Orgelklang angemessen hören zu können, wird empfohlen, gute Lautsprecher oder einen Kopfhörer zu verwenden.