Mittwoch, 29. Januar 2020, 18.30 – 20.00 Uhr, Seniorenbüro Backnang, Im Biegel 13

Dazu lädt der Arbeitskreis Asyl, er ist eine Initiative des Kreisdiakonieverbands Rems-Murr und der Stadt Backnang, alle Interessierten ein.
Dorothee Meinhardt erzählt von ihrem Einsatz im griechischen Flüchtlingslager Pikpa. Als Touristin 2009 auf der Insel Lesbos wurde sie auf geflüchtete unbegleitete Minderjährige aufmerksam. Daraus entwickelte sich ein Engagement für Flüchtende, das auch zur aktiven Mitarbeit in dem Flüchtlingslager führte, erstmals ab Frühjahr 2018 und zuletzt im Herbst 2019.
Klara Wippenbeck arbeitete während ihres Praxissemesters 5 Monate im Libanon in einem Kinderheim und dem Flüchtlingslager Shatila. Der Kontakt mit syrischen und palästinensichen Geflüchteten in Backnang erweckte in ihr den Wunsch, die Situation vor Ort selbst kennenzulernen.
Die beiden Frauen berichten von ihren Einsätzen und persönlichen Erfahrungen in der Flüchtlingsarbeit.