Sankt Martin wurde vor 1702 Jahren geboren und ist auch heute noch Vorbild des Teilens. Die Begegnung am Stadttor von Amiens mit einem armen, frierenden Bettler ist wohl das Ereignis, dem Martin heute seine Popularität verdankt.

Heute ziehen am Martinstag allerorts Kinder mit ihren Laternen durch die Straßen, um an diese Begebenheit zu erinnern als Martin wie ein Licht für den Bettler war und rufen auch uns auf füreinander zum Licht zu werden in einer oft so dunklen Welt.

Die Kath.Gesamtkirchengemeinde lädt herzlich zur Feier des Martinsfestes am Sonntag, 10. November, um 17.00 Uhr, auf den Stiftshof in Backnang ein. Die Veranstaltung beginnt mit einem Martinsspiel, dem sich ein kleiner Laternenumzug anschließt und endet mit einem gemütlichen Ausklang.

Falls es stark regnen sollte, findet die ganze Veranstaltung in der Kirche St.Johannes (Obere Bahnhofstr.26) statt.