Die Veranstaltung findet am 10. Juli 2019 von 18.30-20.30 Uhr im Gemeindehaus St. Johannes, Lerchenstraße 18 in Backnang statt.

Rechte Hetze und Gewalt stehen heutzutage an der Tagesordnung. Auch Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit werden zunehmend Opfer haltloser Anfeindungen. Ein Entgegentreten auf Basis von Fakten und Argumenten erscheint in der emotional überladenen Debatte oft wenig zielführend. Was aber tun, wie reagieren?

Die Veranstaltung wird zunächst Grundlegendes zum Rechtspopulismus unter dem Blickwinkel Diskriminierung und Ausgrenzung skizzieren. Im Anschluss sollen Handlungs- und Kommunikationsstrategien im Umgang mit rechten Sprüchen gegeben werden und diese auch eingeübt werden. Zudem werden Beispiele zivilgesellschaftlichen Engagements aufgezeigt, die über das eigentliche Entgegentreten rechter Sprüche hinausreichen.

Für Ehrenamtliche der Flüchtlingshilfe ist die Veranstaltung kostenlos, für Verpflegung ist gesorgt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 1. Juli 2019 bei Stephanie Reifert unter reifert.s@caritas-ludwigsburg-waiblingen-enz.de an.

Veranstalter:

Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz; Servicestelle Ehrenamt Asyl
und
Katholische Erwachsenenbildung Rems-Murr e.V., www.keb-remsmurr.de