Die 72h-Aktion ist ein soziales Projekt, indem man 72h an einer Aufgabe arbeitet. Meist hilft man dabei Menschen oder verbessert die Umwelt. Manchmal baut man Abenteuerspielplätze oder recycelt.

Dieses Jahr war die Aufgabe der Ministranten in Backnang, die Dachterrasse der Paulinenpflege dekorativ zu gestalten.

Die Paulinenpflege ist ein Wohnheim für ältere Menschen mit geistiger Behinderung. In den 72h haben wir, um den Ausblick auf Backnang genießen zu können, vier Sitzgelegenheiten aus Holzpaletten gebaut. dazu haben wir sie grau-blau bemalt,eine Rückenlehne gebaut und um das etwas weicher und bequemer zu machen, haben wir selbst genähte Sitzpolster platziert.

Natürlich sind wir auf die Wünsche der Paulinenpflege-Bewohner eingegangen. Sie haben sich einen Sichtschutz in Richtung Außenwand des Tesats Gebäude in den Farben: Brombeere, Weiß und Grau gewünscht. beim bemalen des Sichtschutzes, haben die Bewohner großzügig mit geholfen. Außerdem haben wir fünf Hochbeete gebaut und mit zahlreichen Spenden, mit Blumen, Kräutern und Gemüse bepflanzt. Wir waren ca. 30 Minis in einer Altersspanne von 9-22 Jahren ( 9-66 Jahren ehemalige Ministranten und großartige Helfer).

Dieses Projekt hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns, dass wir den Bewohnern des Paulinenheims ein Lächeln auf das Gesicht zaubern konnten.

Mit diesem Artikel bedanken wir uns bei allen Sponsoren (wie zum Beispiel Sanwald, Pahlke, Windmüller,Tesat Spacecom, Expressphoto, Europhoto und natürlich sämtliche Stände des Wochenmarktes) und Helfern, die uns bei dieser Aktion unterstützt haben.

(Elina, Rebekka und Marlene)

P.S.: Weitere Bilder folgen im Laufe der Woche.