Die Ausstellung ist bis Donnerstag, 23. Mai, im Beruflichen Schulzentrum anzuschauen.

Der Arbeitskreis Asyl, die Europa Union, Pulse of Europe und der Arbeitskreis Christlicher Kirchen haben die Ausstellung nach Backnang geholt. Im Foyer des Beruflichen Schulzentrums können die 15 Ausstellungsplakate – erarbeitet von PRO ASYL – angeschaut werden. In der Ausstellung geht es um die Themen Menschenrechte und Europa.

PRO ASYL schreibt dazu: „Menschenrechte sind die unveräußerliche Grundlagen demokratischer Gesellschaften. Dies wird gegenwärtig in Europa in Frage gestellt: Dei Untergrabung der Unabhängigkeit von Gerichten, Angriffe gegen die Pressefreiheit, Einschränkung von Bürgerrechten und des Rechts auf Asyl – all das beobachten wir dort, wo Rechtspopulisten regieren.
Angesichts dieser Entwicklung wollen wir an die Bedeutung der Menschenrechte erinnern. Wie und unter welchen Umständen sind sie entstanden? Wie ist es den vielen Streiterinnen und Streitern gelungen, sie zu etablieren? Und warum müssen wir uns heute wieder verstärkt für sie engagieren?“

Zur Eröffnung der Ausstellung sprachen Markus Götz und Robert Antretter. Weitere Infos unter: http://ak-asyl-backnang.de/aktuelles.html

Infos zur Ausstellung unter: http://www.proasyl.de/material/menschen-rechte-sind-unteilbar/